Mariella

Mariella



Joseph von DeChangeman im Interview

Ich habe mich für Digga auf der Tincon 2017 mit Joseph (Bolz) von DeChangeman zusammengesetzt und ihm ein paar Fragen zu aktuellen Webserien, Last September in Monaco und hochwertigen Content auf YouTube stellen dürfen.

Mariella: “Du hast vor einiger Zeit mal die Serie „LotteTv“ gemacht und die sogar bei ALEX Berlin, glaube ich, produziert: wie kam es dazu, woher der Name und worum geht es?”

DeChangeman: “Die erste Staffel „LotteTV“ lief 2008 und 2009 bei ALEX! Das habe ich damals für meine Freundin gemacht: eine Doku über Berlin mit viel skurrilen Charakteren, die es nicht wirklich gibt und in der Mitte gab es mal einen visuellen Liebesbrief, Daraus wurde dann, die jetzt laufende Staffel LotteTV beziehungsweise die vor zehn Jahren lief, aber jetzt auf meinem YouTube Kanal als reupload läuft, wo wir den Liebesbrief rausgenommen haben, um es sie für ein bisschen größeres Publikum freizuschalten. ALEX hat mir damals die allererste Staffel ermöglicht, weil wir gar keine Möglichkeiten hatten das so zu machen und ALEX hat uns da ein bisschen unterstützt, das war sehr gut!”

 

Mariella: “Du machst ja gerade mit u.a. Sebastian die Webserie „Die Autoren“ und für mich gehört ihr damit zu den YouTubern, die echt richtig guten und hochwertigen Content hinbekommen, was derzeit eher nur ein Bruchteil YouTube Deutschlands schafft. Wieso funktioniert das bei euch und bei anderen nicht ganz so?”

 

DeChangeman: „Ich glaube, dass ist eine Mischung aus wollen, Erfahrung und wahrscheinlich auch Talent das das zusammenkommt. Sebastian macht das jetzt so seit drei oder vier Jahren, ich mache das ja schon seit über zehn Jahren: also schreiben und produzieren! Und wir sind eben eine sehr gute Kombi zusammen. Aber ich glaube, die Allermeisten wollen tatsächlich nicht, das was ich sehe, das ist ganz deutlich die Entscheidung keinen guten Content zu machen.“

Mariella: “Gleich dazu: dein Fazit zum Webvideopreis 2017?”

DeChangeman: „Das habe ich privat sehr ausführlich an den Webvideopreis geschickt und alles andere wurde, glaube ich, schon von allen möglichen Leuten gesagt. Da ist Verbesserungspotential da.“

Mariella: “Was ist denn so dein Lieblingsmedium, also auch Internet, YouTube oder Podcast miteinbezogen?”

DeChangeman: „Tatsächlich im Moment immer noch Webserien, ob das jetzt Netflix, Prime oder YouTube ist… Und dann dichtgefolgt von den Podcasts!“

Mariella: “Was sind denn gerade deine deutschsprachigen Lieblungspodcasts?”

DeChangeman: „Ich liebe Radio Nukular, die sind ja schon sehr bekannt und was ich auch sehr gerne mag, ist Mark Benecke auf Radio 1, der hat einen ganz kurzen podcast ein paar Mal die Woche, wo er in drei-vier Minuten interessante, kuriose Fälle aus der Wissenschaft oder der Pathologie erklärt.“

Mariella: “Hast du den Mädchenpodcast (sechs Stunden Anektoden) komplett gehört?”

DeChangeman: „Selbstverständlich! Das war mein erster Podcast von Radio Nukular und den mag ich immer noch sehr gerne.“

Mariella: “Der Podcast mit Florentin (Will, Podcastufo, ehemalig Neo Magazin Royale und RocketBeans) „Last September in Monaco“, wie kam es dazu und was ist das überhaupt?”

DeChangeman: „Der ist ja jetzt abgeschlossen! Wir wollten schon lange etwas zusammen machen, als Florentin endlich nach Köln gezogen ist, haben wir den Podcast gestartet. Und wir wollten etwas machen, was wirklich wehtut, daraus ist das geworden: wir haben ein Jahr lang jede Woche die gleiche Folge einer amerikanischen Serie (Royal Pains), die wir nicht kannten geguckt. Immer die gleiche Folge und immer darüber geredet. Fünfzig mal.“

Mariella: “Dein Lieblingscharakter aus dieser Folge?”

DeChangeman: „Emma Who!“

Das lasse ich mal so stehen! Alle, die das verstehen wollen, haben jetzt fünfzig unterhaltsame Folgen „Last September in Monaco“ vor sich…

Josephs YouTubekanal: https://www.youtube.com/user/dechangeman

DeChangeman auf der Tincon 2017 als Speaker: https://www.youtube.com/watch?v=MiqtHEMeT7E