Diesen Artikel schreibe ich gerade an unserem letzten gemeinsamen
Tag – dem Tag der Livesendung. Alle freuen sich und die
Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Doch für euch ist hier
nochmal eine Zusammenfassung der Berlinale 2019:

Wir waren täglich für euch auf der Berlinale unterwegs und haben für
euch viele Filme geschaut. Uns ist aufgefallen, dass es dieses Jahr
zum ersten Mal viele weibliche Regisseurinnen gab. Auch in unserem Team waren von insgesamt 17 Beteiligten sechs Mädchen plus vier weibliche Teamer und sieben Jungs. Es haben sich alle sehr gut verstanden und alle konnten sich aufeinander verlassen. Wir haben unser Bestes gegeben, um für euch zwei gute TV-Beiträge und eine Livesendung mit vielen spannenden Gesprächsthemen und coolen Gästen auf die Beine zu stellen. Ein besonders ereignisreicher Tag auf der Berlinale war Dienstag, der 12.02., an dem wir uns den diesjährigen Gewinnerfilm „Une Colonie“ angesehen haben. „Mitreißend, einfühlsam, authentisch, gut geschauspielert und einfach echt“, so würde die Bärenstark-Crew den Film beschreiben, in dem es darum geht, dass es manchmal einfach gut tut, seine Gefühle rauszulassen. „Es gibt fünf Arten, wie du deine Probleme lösen kannst: Du kannst reden, weinen, lachen, schwitzen oder einfach mal schreien.“, so heißt es im Film. Das Highlight dieses Tages war natürlich das Interview mit den Filmemacherinnen. Es war interessant, die Regisseurin Geneviève
Dulude-De Celles und die drei Hauptdarstelle Émilie Bierre, Irlande
Côté und Jacob Whiteduck-Lavoie über den Film zu befragen. Hier
findet ihr den Link zu unserem Beitrag über den Film inklusive des
Interviews:

Wir sehen uns im nächsten Jahr wieder!
Eure Marie und das Bärenstark-Team

FacebookTwitterPinterestGoogle +Stumbleupon
Written by Sonja