Darum wird es gehen:

Laut einer Studie der Universität Cambridge urteilen Menschen im Schnitt 20 Mal am Tag über Dinge, ohne nachweislich bewusst darüber nachzudenken.

Es scheint vielen von uns einfach ins Stammhirn geschrieben zu sein, über Dinge und Menschen zu urteilen, bevor wir tatsächliche Erfahrungen gemacht haben.

Da natürlich auch ich,  dieser menschlichen Unart unterliege, möchte ich dem Ganzen ein wenig mehr auf den Grund zu gehen.

Ich schreibe zunächst darüber, welche prachtvoll erdachten Bilder beispielsweise in meinem Kopf entstehen, wenn ich an das Leben eines Schriftstellers denke oder was ich vom Poetry Slam halte.

Gespickt von zahlreichen Vorurteilen treibe ich verschiedenste Klischees auf die Spitze, um damit eine Diskussion anzuregen.

Im Anschluss daran treffe ich Menschen, die vermeintlich von meinen Annahmen betroffen sind. Ich spreche mit ihnen über ihre Tätigkeiten und ihren Berufsalltag und inwiefern sich meine Vorstellungen in der Realität wiederfinden.

Dazu wird aller zwei Wochen ein Text und ein Interview veröffentlicht.

Werden die Vorurteile entkräftet,  realistischere Bilder gezeichnet oder bestimmte Annahmen bestätigt? Diese Fragen stellt sich von Teil zu Teil neu!

Provokant, schonungslos und mit ganz viel Glück vielleicht sogar stellenweise witzig – Vorurteil FREI!

FacebookTwitterPinterestGoogle +Stumbleupon
Written by Sonja