Wir, die Klasse 6c waren im Fernsehstudio in Berlin.
Dort wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt. Anschließend suchte die Klasse 6c vier Moderatoren für die Talkshow aus.

 

Gruppe 1 hatte das Thema Zensuren in der Schule.
Gruppe 2 hat sich mit dem Thema Schulsystem beschäftigt. Sollte man von der 1 -10 Klasse zusammen bleiben ?

 

Die 6c diskutiert über  die Frage:”Brauchen wir Noten, um zu lernen?”. 

 

Die Gruppen haben sich zusammen gesetzt und besprochen, was sie zu den Themen sagen könnten.

Die Gruppe 2 überlegte, wie es wohl wäre, wenn sie zehn Jahre zusammen in einer Schule bleiben würden.
Ein wenig später haben dann alle ihre Fragen zusammengestellt und gemeinsam geprobt.
Alle waren sehr konzentriert und haben sich auf die Aufnahme der Sendung vorbereitet!

Dann haben wir das Fernsehstudio mit Höckern und der Technik eingerichtet.

 

 

Aufregung vor der ersten Aufnahme

 

Darauf folgte eine Kameraprobe und ein Soundcheck für die Talkshow.
Laura, Lukas und Finja übten am Anfang fleißig mit der Kamera. Vor der ersten Aufnahme waren alle sehr aufgeregt.

Herr Franke sagte den Kindern, dass sie durchatmen und sich locker machen sollten. Und dann ging es los mit der Aufzeichnung der Sendung. Es wurde recht brav diskutiert. In der ersten Talkshow waren die meisten Kinder gegen Zensuren in der Schule.

In der Zweiten Runde der Talkshow dauerte die technische Probe viel kürzer.
Die erste Gruppe brachte der zweiten Gruppe die technischen Geräte und Abläufe bei.
Auch die zweite Gruppe war aufgeregt und diskutierte ebenfalls eher vorsichtig.

Wir alle erfuhren wie eine Fernsehsendung produziert wird und der Ein oder Andere hat vielleicht seinen Traumjob gefunden!

FacebookTwitterPinterestGoogle +Stumbleupon
Written by David