Visa Vie im Interview: Deutschrap in Berlin

„In dieser Sendung werden Musiktitel gespielt, die deutliche Worte enthalten und mitunter verstörend, beleidigend oder sogar verletzend wirken können“, heißt es immer mittwochs beim Radiosender Fritz. Mit ganz gegenteiligen Adjektiven würde man jedoch die Moderatorin der zugehörigen Sendung beschreiben, die wir vergangene Woche ganz intim in der wunderschönen Bar neben dem Fritz-Radiostudio in Kreuzberg treffen durften. Visa Vie quatscht dort einmal wöchentlich mit den aktuellsten deutschen Rap-Sternchen über deren neuste Releases. Aber da ihre Aufgabe dabei zum größten Teil darin besteht zuzuhören, was Künstler alles so über ihre Kunst zu sagen haben, dachten wir, drehen wir dem Spieß doch einmal um. Das Thema hatten wir uns einige Wochen vorher bei einer Ringbahn-Rundfahrt überlegt: Rap? – Ne, zu ausgelutscht und viel zu groß. – Die Person hinter Visa Vie? – Zu intim. – Stattdessen ein Thema, was jeden von uns betrifft. – Berlin!
Die Hörsturz-Folge dazu hätte “visavie Visa Vie” oder “Lotti trifft Lotti” heißen können (vorgestellt hat sie sich uns mit “Lotti”). Letztendlich trug sie einfach nur den Namen Deutschrap-Berlin-Spezial. Ihr könnt die Sendung inklusive Interviewausschnitte unter folgendem Link nachhören:

Oder ihr schaut mit Bild und Ton einfach jetzt das Interview in voller Länge hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.