Was ist NETZNEUTRALITÄT?

IMG_0148

Gleiches Netz für alle?!

Stell dir vor, du sitzt neben einem Freund und ihr ladet gerade beide ein Foto auf der gleichen Webseite hoch. Bei ihm läuft der Upload der Inhalte aber viel schneller als bei dir. Alles nur, weil er mehr Geld in sein mobiles Datenvolumen investiert. Seine Daten werden gegenüber deinen bevorzugt. Damit ist das Grundprinzip des Internets, die Netzneutralität, nicht gewährleistet.

Netzneutralität bedeutet nämlich, dass alle Daten mit der gleichen Geschwindigkeit übertragen werden. Ob nun der Livestream bei der Media Convention oder der Upload eines DIGGA-Artikels.

“Unabhängig von Absender, Empfänger oder Inhalt werden sämtliche Daten stets nach der Reihenfolge ihres Eintreffens in gleicher Qualität und gleicher Geschwindigkeit von den Providern weitergeleitet. […] So gibt es keine wichtigen und weniger wichtigen Inhalte.”

digitalegesellschaft.de

Netzneutralität gehört zu den Grundvoraussetzungen des freien und für alle gleichen Internets.

Kritiker warnen vor einem Zwei-Klassen-Internet.

Nach Beschlüssen des EU-Parlaments zur Abschaffung der Roaming-Gebühren im Ausland ist die Netzneutralität eingeschränkt.

FacebookTwitterPinterestGoogle +Stumbleupon
Written by Janek